qiángbào 墙报 [牆報] Wandzeitung


Mural panoramico.JPG
By: Fotografía tomada por Farisori; Autor del mural: Jorge González Camarena, mexicano; Propiedad de la Universidad de Concepción, Chile – Fotografía personal, tomada por la cámara fotográfica del autor de la misma, CC BY-SA 3.0, Link


20.04.// 23.04.// 24.04.//06.05.//13.07.//30.09./23.10.2018

Continue reading „qiángbào 墙报 [牆報] Wandzeitung“

Gilets Jaunes: Manifest der 40 Forderungen



logoinfoaut

Original: 

Cosa vogliono i gilets jaunes: il manifesto in 40 punti della rivolta francese


Nach Macrons gestrigem (4.11.2018) Einschwenken auf die Basisforderung der Gilets Jaunes, die Erhöhung der Kraftstoffpreise zurückzunehmen, kann man gespannt sein, ob die Bewegung weiterzieht oder innehält. Der in drei Wochen Kampferfahrung mittlerweile entwickelte Foderungskatalog, der im Netz zirkuliert, lässt eher vermuten, dass auch weiterhin mit ihren Aktionen zu rechnen ist. 

Die Statik sozialer Bewegung ist eben ständigen Veränderungen ausgesetzt. Mittlerweile zirkuliert breit im Netz ein Manifest an Forderungen der Gilets Jaunes. Es ist schwer einzuschätzen, welchen Einfluss sie hatten und vielleicht noch haben werden. Sie sind jedoch ein Dokument der Lernfähigkeit sozialer Bewegung aber auch ihrer Defizite. 

weiterlesen

Wenn wir unsere Lage verändern wollen, müssen wir auf der Straße kämpfen/Interview mit dem Comité pour Adama


Comité Adama/Gilets jaunes : « Si nous voulons changer notre destin, nous devons lutter dans la rue »

„Se vogliamo davvero cambiare il nostro destino, dobbiamo lottare nelle strade.“ Intervista al Comitè pour Adama

 

Youcef Brakni ist einer der Sprecher des Adama-Comité. Er hat vorgeschlagen, am 1. Dezember 2018 die Aktionen der Gilets Jaunes Bewegung in Paris zu unterstützen. Dazu gibt es unterschiedliche Positionen. Dazu gibt es unterschiedliche Positionen.

Mizane.info schildert in diesem Interviev die des Comité Adama.

 

Um das Bild, der Mainstream Medien, gerade auch des Staatssenders Deutschlandfunk, zu korrigieren, der die Gilets Jaunes immer häufiger der Klischee – Kategorie „rechte und linksextreme Populisten“ zuordnet. 

weiterlesen

Frankreichs Schüler demonstrieren


In ganz Frankreich gingen heute die Schüler auf die Straße. Hunderte von Schulen und Instituten wurden von Schülern blockiert. In Aubervilliers hat die Polizei die Kontrolle über die Stadt völlig verloren. Quelle: infoaut/informazioni di parte

brennendes Auto Aubervilliers

In den letzten Wochen wurde die französische Debatte durch die Revolten der Gilets Jaunes beherrscht. Die Kraft der Proteste, die das ganze Land stilllegen, wirkt sich auch darauf aus, anderen sozialen Kämpfen Energie und Begeisterung zu verleihen. Heute haben die französischen Schüler einen Tag der Schulblockaden und Demonstrationen in den Städten organisiert. Der Streik, der ursprünglich von einer Reihe von Gewerkschaften der Sekundarschulen ausgerufen wurde, bewies sofort, dass er die vorgeschriebenen Grenzen und die Erklärungen der Gewerkschaften überschritt. Während Gewerkschaftssprecher ihre Solidarität mit den friedlichen Jaunes Gilets bekundeten und die Gewalt auf den Straßen beklagten, begannen bereits in ganz Frankreich Konflikte zwischen Studierenden und Ordnungskräften zu laufen. Continue reading „Frankreichs Schüler demonstrieren“

Les Gilets Jaunes en marche


30.11.2018

Dritter Samstag in Folge, an dem die Gilets Jaunes mobilisierten. Die Bewegung ging aus einem Protest gegen die Verteuerung der Kraftstoffe hervor und entwickelte ich zu einer allgemeinen Erhebung gegen schlechtes Leben und für den Rücktritt des Präsidenten Macron.

Bericht siehe hier

Chronik einer Blockade des Mont Blanc Tunnels, am 24. November 2018


„Les Gilets jaunes, heißt für mich, dass da auf einmal, auf die geschaut wird, die unten stehen!“

Samstag, 24. November 2018. Noch mitten am Morgen. Zum ersten Mal sehen wir die „Gilets Jaunes“. Sie stehen am Anfang des Viadukts, das in Richtung Chamonix zum Mont Blanc Tunnel hinaufschlängelt. Wir haben das Gilet in den Rucksack gepackt und wollen erfahren, was die Träger der Bewegung uns zu sagen haben. Die ist im Begriff, die französischen Institutionen aus dem Gleichgewicht zu werfen und die These zu verwerfen, dass die Kluft zwischen Eliten und Bevölkerung durch Macron überbrückt werden könnte. 

Wir haben deshalb diese kleine Reportage verfasst, in der wir versuchen  Dutzende Interviews, die wir an der Sperre gemacht haben zusammen zu fassen, nebst unserer Eindrücke und Gedanken zur Bewegung.

weiterlesen

Addio 20. Jahrhundert, Addio Bertolucci. Das Begehren ist Revolution


 den Beitrag verfasste Cristina Piccino,

Bernardo Bertolucci ist im Alter von 77 Jahren verstorben, seine Filme haben das Gefühl der Modernität erzählt. Der 68er von „The Dreamers“, dem Italien des “ Konformisten “ bis in den Keller von „Ich und Du“, eine Neuerfindung der Welt in der Imagination…

publiziert: 27.11.2018, Il Manifesto, quotidiano comunista

zur deutschen Übersetzung

SOLIDARIETÀ CON LA COMUNITÀ ITALIANA DI RIACE A FRIBURGO (BRESGOVIA/GERMANIA)


Solidarität mit der italienischen Gemeinde Riace in Freiburg/Br.

Comunicato stampa 10.11.2018/Comunicato di stampa originale in lingua tedesca. Traduzione G.Melle | Oggi si è svolto a Friburgo una manifestazione dell’iniziativa Solidarietà Città di Friburgo in solidarietà con la comunità italiana Riace. „Solidarietà con Riace“ e „Giù le mani da Riace“ sono state le rivendicazioni centrali della manifestazione. Sulla piazza del municipio si sono radunate numerose persone. La rappresentante Janika Kuge dell’iniziativa della Città della Solidarietà ha dichiarato: „Tutti parlano di un passaggio a destra e del ritorno del nazionalismo. Tutti? Tutti? No! Un piccolo villaggio del sud Italia sta resistendo! Solo il piccolo villaggio? No! No! No! No! No! In molte città e villaggi dell‘ Europa, del Sud America, del Canada e degli Stati Uniti la resistenza sta crescendo“. Sono tutti impegnati in città basate sulla solidarietà. Anche a Friburgo. Dimostriamo oggi che vogliamo un’Europa diversa! Dimostriamo che insieme ci batteremo a favore di un’altra Europa! Un’Europa della solidarietà! L`intervento

weiterlesen

Die ultragalaktisch Revolution


Autorin: Giovanna Ferrara, publiziert bei Il Manifesto
Original

Die zehn Jahre nach der Revolution von 1917, waren die Erforschung eines gemeinsamen Traums, aber auch die Bitternis einer Realität, die dem Projekt nicht gerecht wurde. Sie waren Geschichte einer Meinungsverschiedenheit innerhalb der bolschewistischen Fraktion, die zur Zeit des Exils von 1905 entstand und nach der Einnahme des Winterpalastes in der Gruppe Proletkult verkörpert wurde. Das Kollektiv Wu Ming hat dieser Gruppe einen wichtigen Roman gewidmet (Proletkult, Einaudi, S. 333, 18,50 Euro). 

weiterlesen

DEMO am 10. November 2018, Freiburg 13 Uhr, Rathausplatz


Solidarität mit Riace! Werdet aktiv für eine Solidarity City Freiburg!

Die Initiative Solidarity City Freiburg ruft am 10. November 2018, 13 Uhr, Rathausplatz zur Solidarität mit der italienischen Gemeinde Riace auf. Die Gemeinde Riace hat für ihr Engagement bei der Aufnahme von geflüchteten Menschen internationale Anerkennung erfahren. Continue reading „DEMO am 10. November 2018, Freiburg 13 Uhr, Rathausplatz“

Un altro mondo è possibile


Bildschirmfoto__viace_2018-10-31_12-48-17http://www.arcoiris.tv/embed.php?l=1&st=it&lid=16960

Riace ist ein Weltkulturerbe, ein Ort der Utopie im Land Kalabrien, ein Ort der Begegnung, der Konfrontation, des Austauschs zwischen Einheimischen und Migranten, für eine soziale Konstruktion, die auf eine andere Imagination setzt. Continue reading „Un altro mondo è possibile“