„Überwintern“ im Kälteschutz

Eindrücke zum Überleben auf der Straße
und aus der Pflasterstubenarbeit

DSCI0212.JPGZum Kongress Armut und Gesundheit

Es ist sieben Uhr morgens, gerade angekommen am Hauptbahnhof in Berlin, vertrete ich mir auf dem Vorplatz etwas die Beine und versuche in der kalten Witterung die Müdigkeit einer langen, fast schlaflosen Nachtfahrt im Schnellzug, loszuwerden. In zwei Stunden beginnt der Kongress Armut und Gesundheit in der Technischen Universität am Ernst Reuter Platz. Continue reading „„Überwintern“ im Kälteschutz“

Schriftsteller Peter Schneider „Es läuft auf die Abschaffung der Demokratie hinaus“

Die deutsch-türkischen Beziehungen befinden sich auf einem Tiefpunkt, seit der türkische Präsident Deutschland „Nazi-Methoden“ unterstellt hat. Nach dem Putsch lief die Abschaffung der Demokratie an, die jetzt im Referendum ihre Vollendung findet, so die deutlichen Worte des Schriftstellers und PEN-Mitglieds Peter Schneider.

Peter Schneider im Gespräch mit Karin Fischer

Nestor Machno und seine ukrainische anarchistische Volksarmee

Makhno_TombDie selbst ernannte „Revolutionäre Aufständische Armee der Ukraine“, eine Bauern-Partisanen-Truppe unter dem Kommando des Anarchisten Nestor Machno, kämpfte gegen alle: Weiße Garde, Ukrainische Nationalisten, Deutsch-österreichische Truppen und Rote Armee und versuchte im Südosten des Landes eine herrschaftsfreie Gesellschaft aufzubauen. Nestor Machno, von der Sowjetischen Geschichtsschreibung zum Banditen degradiert, von den Anarchisten in aller Welt als Held, als ukrainischer Che Guevara verherrlicht, hat mit seinen Freischärlern den Ausgang des Bürgerkriegs zu Gunsten der Bolschewiki entscheidend beeinflusst.

Wer war dieser Mann, der 1934 in Paris starb? Zeitzeugen erinnern sich.

Produktion: DLF 2017

Wikipedia

 

Protestbewegung Nuit Debout in Frankreich „Unsere Träume passen nicht in eure Urnen“

Die geplante Änderung des Arbeitsgesetzes gab den Ausschlag: Am 31. März 2016 versammelten sich erstmals Tausende auf der Pariser Place de la République. Nuit Debout, auf Deutsch etwa ‚Aufrecht durch die Nacht‘, wurde zum Motto einer neuartigen Protestbewegung.

Von Ruth Jung  => anhören/lesen bei Deutschlandfunk

weitere Infos bei: http://www.wikiwand.com/de/Nuit_debout

Nuit Debout in Straßburg

Stellungnahme

zu den Anschuldigungen gegen den amtierenden Vize-Präsidenten der Republik, Tareck El Aissami

Embajada de la República Bolivariana de Venezuela
Botschaft der Bolivarischen Republik Venezuela

Diesen Dienstag, 7.02.2017, hat der Präsident Venezuelas, Nicolás Maduro, die Anschuldigungen gegen den amtierenden Vize-Präsidenten der Republik, Tareck El Aissami, kategorisch zurückgewiesen und die vom US-Finanzministerium auferlegten Sanktionen verurteilt. Continue reading „Stellungnahme“

Griechenland-Geschacher geht weiter

klartext 7/2017

Schuldenkrise:

Die EU und der Internationale Währungsfonds streiten über die weitere Finanzierung Griechenlands. Denn der IWF macht weitere Hilfskredite von einem Schuldenschnitt für das Land abhängig – den die Europäer ablehnen. Auch für den DGB ist klar: Nur mit Schuldenerleichterungen und einem Ende der Sparpolitik kann die Krise beendet werden.

weiterlesen: klartext-7-2017-griechenland-geschacher-geht-weiter

 

Eine unerträgliche Verfolgung Griechenlands durch FMI und Schäuble

Orrenda persecuzione della Grecia da parte del FMI e di Schauble
publiziert am 15.02.2017 in der Parteizeitung Avgi von SYRIZA durch Paolo Ferrero, Sekretär des Partito Rifondazione Comunista
Der FMI und Schäuble haben sich auf eine unerträgliche Verfolgung des griechischen Volkes, Griechenlands und folglich seiner Regierung spezialisiert. Die europäische Kommission, Deutschland und der FMI (identisch?) müssen ihre miserable Austeritätspolitik beenden. Sie hat Millionen Leben zerstört, sie zerstört Europa und begünstigt den Nationalismus der extremen Rechten sowie Rassismus und Xenophobie.

Continue reading „Eine unerträgliche Verfolgung Griechenlands durch FMI und Schäuble“

Was folgt? II. Das Dringende und das Wichtige.

Als vor 23 Jahren der Feminismus von uns verlangte, dass wir die Befreiung der Frauen anordnen müssen, sagten wir, dass man das nicht anordnen kann, sondern das von den Compañeras selbst kommt. Die Freiheit wird nicht angeordnet, sie wird erobert. Was die Compañeras zwei Jahrzehnte später erreicht haben, würde die beschämen, die sich seinerzeit als die Avantgarde des Feminismus bezeichneten.

Quelle: Was folgt? II. Das Dringende und das Wichtige.

Jahresbescherungen 1/17

dsci0193Es ist schon einige Zeit abgesessen in dieser Stadt, an Häuserwänden und den Portalen der Kirchen, wo die Passanten flanieren und mir gelegentlich einen Blick und einige Cents zuwerfen.  Wenige Vorübergehende werfen mir auch Worte zu, Worte wie Steinwürfe. Manche sind gut gemeint und treffen gezielt ins Schwarze: „Man kann sein Leben doch nicht so wegwerfen!“ Continue reading „Jahresbescherungen 1/17“