Kategorie: Ökologie

Chronik einer Blockade des Mont Blanc Tunnels, am 24. November 2018


„Les Gilets jaunes, heißt für mich, dass da auf einmal, auf die geschaut wird, die unten stehen!“

Samstag, 24. November 2018. Noch mitten am Morgen. Zum ersten Mal sehen wir die „Gilets Jaunes“. Sie stehen am Anfang des Viadukts, das in Richtung Chamonix zum Mont Blanc Tunnel hinaufschlängelt. Wir haben das Gilet in den Rucksack gepackt und wollen erfahren, was die Träger der Bewegung uns zu sagen haben. Die ist im Begriff, die französischen Institutionen aus dem Gleichgewicht zu werfen und die These zu verwerfen, dass die Kluft zwischen Eliten und Bevölkerung durch Macron überbrückt werden könnte. 

Wir haben deshalb diese kleine Reportage verfasst, in der wir versuchen  Dutzende Interviews, die wir an der Sperre gemacht haben zusammen zu fassen, nebst unserer Eindrücke und Gedanken zur Bewegung.

weiterlesen

Oben die Mauern, unten die Risse (Teil I)


… ein zapatistischer Beitrag aus den südöstlichen Bergen Mexikos.

galeano-600x431-37743_210x210
Subcomandante Insurgente Galeano

publiziert am 11. April 2017
durch SupMoisés und SupGaleano

Februar 2017

Die Mühsale unseres Weges

Für uns, die zapatistischen Stammvölker besteht die Mühsal des Krieges seit Jahrhunderten. Der erreichte unsere Länder mit der Lüge der Zivilisation und der dominanten Religion. Damals sorgten Schwert und Kreuz dafür, dass unsere Leute verbluteten. Continue reading „Oben die Mauern, unten die Risse (Teil I)“

Der brasilianische parlamentarische Staatsstreich –


ein Angriff auf das öffentliche Wohl

leonardo_boff

Leonardo Boff

Quelle: Brasil 247, 6.1.2017

Leonardo Boff (* 14. Dezember 1938 in Concordia, Santa Catarina) ist ein brasilianischer katholischer Theologe. Er ist einer der Hauptvertreter der Befreiungstheologie und versucht, seine Kirche auf die Verteidigung der Menschenrechte für die Armen zu verpflichten. Im Folgenden ein Beitrag des brasilianischen Schriftstellers zum neoliberalen Staatsstreich, der die legitime Präsidentin Dilma Rousseff ablöste. (Übersetzt von Günter Melle) Continue reading „Der brasilianische parlamentarische Staatsstreich –“

Weder antieuropäischer Chauvinismus noch eine unkritische Europahaltung. Nur die Linke des Südens wird Europa retten können.


01/09/2013 09 Quelle: Il Manifesto | Autor:  Jacopo Rosatelli

Wohl schwer wird am kommenden 22. September die Linke das Wahlergebnis von 2009 (11,9 %) halten können. Das Risiko jedoch einer Implosion der Partei ist gebannt: die neuen Sekretäre, Katja Kipping und Bernd Riexinger machen eine ausgezeichnete Arbeit-“ Mario Candeias ist zufrieden mit dem Kurs dieser sozial-kommunistischen Kraft. Der 44jährige Politikwissenschaftler und stellvertretender Direktor des Instituts für soziale Analyse, der Rosa Luxemburg Stiftung, dem Think Tank der Partei, schaut über den Wahltermin hinaus: „Nach einer Phase der Krise, die internen persönlichen Streitereien geschuldet war, ist die Linke jetzt in Bewegung geraten. Sie trifft sich wieder regelmäßig mit sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und Intellektuellen. Und es gibt erneut eine strategische Debatte: gerade Rosa Luxemburg lehrt, dass das Aufgehen in der Tagespolitik immer zu untergeordneten Positionen führt. Schließlich haben wir auch die Auseinandersetzung zwischen Radikalen und Moderaten gelernt, wie es in der Diskussion über den von Oskar Lafontaine beschworenen Untergang des Euro sichtbar wurde.“ Continue reading „Weder antieuropäischer Chauvinismus noch eine unkritische Europahaltung. Nur die Linke des Südens wird Europa retten können.“

Amazonien ohne Regen


Wenn die Lunge der Erde zu einer Gaskammer wird

AmazonasbeckenDie großen Dämme, welche die Flusslandschaften beschneiden, produzieren Methan, das zwanzigmal giftiger ist als Kohlendioxyd. Das Abbrennen von Bäumen, um Holzkohle herzustellen, um Ölpalmen  und Soja zu kultivieren, verschlingt jedes Jahr hunderte Kilometer einheimischer Pflanzen. “Wir Indigene brauchen kein Forum für Indigene: wir wollen an den Klimaweltforen partizipieren, denn wir sind die ersten, welche für die Untätigkeit der fortgeschrittenen Zivilisation zahlen müssen.” 

von Azzurra Carpo, Quelle: domani

Continue reading „Amazonien ohne Regen“

Gegen das atomare Risiko


imageAtomkraftwerke abstellen – Fessenheim stilllegen

Großkundgebung in Freiburg und 19 anderen Städten

*** Sammelpunkt in der Schalterhalle Bhf Offenburg um 11:45 Uhr. Kosten pro Person hin und zurück: 6 Euro bei Vollauslastung eines BW-Tickets mit 5 Personen.

Ab Bhf Offenburg mit dem RE: Sa, 28.05.11 ab 12:04 Uhr
Freiburg(Breisgau) Hbf Sa, 28.05.11 an 12:50 Uhr

Die Rückfahrt ab Freiburg ist z.B. um 17:03 oder 18:03 Uhr möglich.

Continue reading „Gegen das atomare Risiko“

Libyen: jene strategische Wüste


circoli il manifesto

von Marinella Correggia

Il Manifesto online

Wenn das Erdöl eine der Ursachen der Nato-Bombardements auf Libyen (und auch in anderen Konflikten) ist, wer weiß, ob nicht die Sonne und die Wüste uns in Zukunft weitere Kriege bescheren?

Continue reading „Libyen: jene strategische Wüste“