Kategorie: Frankreich

Ungleichheit so groß wie vor 100 Jahren

dsci0193

„Das Jahr 2017 geht zu Ende. Die Wirtschaft entwickelte sich mit 2,3 % Wachstum in diesem Jahr gut, die Beschäftigung nahm weiter zu und die Auftragsbücher der Unternehmen sind prall gefüllt. Also, alles im Lot!? Weit gefehlt! Denn vom Erfolg der deutschen Wirtschaft profitieren immer weniger Menschen. Die Einkommen sind so ungleich verteilt wie im Jahr 1913, also unmittelbar vor dem 1. Weltkrieg, zeigt eine neue Studie. (siehe dgb/klartext, Artikel)

Es ist wohl kaum verwunderlich, welch „ideologisches Vermögen“ dem Zitat zu Grunde liegt, jedoch erstaunlich, dass es fast unverschämt offen preisgegeben wird. Man könnte anmerken, wenn die Prämissen stimmen, ist die Kritik in immanenten Bahnen und der öffentlich kritische Disput eröffnet.

Continue reading „Ungleichheit so groß wie vor 100 Jahren“

 

Protestbewegung Nuit Debout in Frankreich „Unsere Träume passen nicht in eure Urnen“

Die geplante Änderung des Arbeitsgesetzes gab den Ausschlag: Am 31. März 2016 versammelten sich erstmals Tausende auf der Pariser Place de la République. Nuit Debout, auf Deutsch etwa ‚Aufrecht durch die Nacht‘, wurde zum Motto einer neuartigen Protestbewegung.

Von Ruth Jung  => anhören/lesen bei Deutschlandfunk

weitere Infos bei: http://www.wikiwand.com/de/Nuit_debout

Nuit Debout in Straßburg

Mario Dalmaviva: Mein politischer Weg verlief instinktiv

                           In memoriam di Mario Dalmaviva

Interview bei Futuro Anteriore vom Februar 2001/Übersetzung Teil I
                                 

Mario Dalmaviva war einer der bedeutendsten Protagonisten der langen Sechzigerjahre Italiens. Er betonte immer wieder, dass sein Heranreifen als Aktivist atypisch verlief, denn er zog von Rom nach Turin – in die Stadt der Großindustrie, die von Mirafiori und ihrer Arbeiterkämpfe -, um sich sein „Schlachtfeld“ auszusuchen. Dort schrieb er sich bei Potere Operaio (Arbeitermacht) ein, dessen letzter Sekretär er auch wurde. Gemeinsam mit vielen anderen, war er Angeklagter im Prozess 7.April gegen die Organisation Autonomia Operaia. Er verstarb (20./21.Juli 2016) nach einer langen Krankheit. Hier sei an ihn erinnert mit der Wiedergabe eines Interviews vom Februar 2001, das in der  Zeitschrift Futuro Anteriore erschien […]

Continue reading „Mario Dalmaviva: Mein politischer Weg verlief instinktiv“

Pour un week end de révolte de gauche !

France: Ein Wochenende der linken Revolte!

358px-Logo_npaOffener Brief der Nouveau Parti Anticapitaliste

Samstag, 8. Februar 2014

OFFENER BRIEF an die Arbeiterinnen und Arbeiter, an die Jugend, an die gewerkschaftlichen und politischen Organisationen, die nicht die Regierungsmehrheit vertreten, an die Assoziationen und ihre Aktiven, die sich für soziale und demokratische Rechte einsetzen.

Liebe Freunde/Innen, liebe Genossen/Innen,

Seit der Demonstration gegen „die Ehe für alle“, sind die Rechte und die extreme Rechte in der Offensive und es finden weitere reaktionäre Veranstaltungen statt. Nach der Ablehnung der Ehe für alle, ist nunmehr die Ablehnung der künstlichen Befruchtung (PMA) vorgesehen und das Recht auf Abtreibung wird in Frage gestellt. Bei diesem reaktionären Kurs ist die faschistische Rechte tonangebend: mit Slogans gegen die Linke, gegen Homosexuelle, gegen die Juden und Muslime, rufen sie schlechte Erinnerungen
wach. Continue reading „Pour un week end de révolte de gauche !“

Rote Karte für Atomstrom

image

3 Monate nach Beginn der Katastrophe von Fukushima :
Kundgebung am Samstag, 11.6.2011 in Strasbourg
von 11 Uhr bis 11.30 h
vor dem Palais Rohan
, Seite Quai des Bateliers
Veranstalter: "Stop Transports, Halte au Nucléaire" ( STHN )

Continue reading „Rote Karte für Atomstrom“

NATO und Frankreich ließen 61 Migranten im Mittelmeer sterben.

Die britische Tageszeitung The Guardian richtet heftige Vorwürfe an die Adresse der NATO und Europa. Jack Shenker, Korrespondent der Zeitung auf der Insel Lampedusa, ermittelte, dass Dutzende Migranten an Hunger und Durst im Meer sterben mussten, weil Einheiten der NATO das S.O.S ihres Bootes ignorierten.

Continue reading „NATO und Frankreich ließen 61 Migranten im Mittelmeer sterben.“

Gegen die imperalistischen Agressionen Frankreichs in Afrika

Das Netzwerk Attac-Africa und das Netzwerk CADTM-Afrika erklären sich solidarisch mit den Völkern, die unter Agression leiden und rufen dazu auf, gegen die imperialistischen Ambitionen des globalisierten neoliberalen Kapitalismus in der Elfenbeinküste und in Lybien zu mobilisieren. Wir rufen auch dazu auf, gegen die widerholten militärischen Interventionen Frankreichs in Afrika vorzugehen.

Continue reading „Gegen die imperalistischen Agressionen Frankreichs in Afrika“

Fessenheim abschalten

radioaktivÜber 5000 Atomkernkraftgegner des südlichen Dreiländerecks trafen sich gestern (Sonntag, 10.04.2011), mit der Forderung nach sofortiger Stilllegung eines der ältesten Atommeiler im elsässischen Fessenheim, auf der deutschen Rheinseite.

Continue reading „Fessenheim abschalten“

Ein weiterer Tag der Proteste

francia2_01Ein weiterer Tag im Frankreich der Proteste gegen die Rentenreform. ( Anhebung des Rentenalters auf 62 Jahre) Die französischen Gewerkschaften beteuern, bis zum bitteren Ende kämpfen zu wollen, wenn die Regierung nicht in eine ernsthafte Diskussion mit den sozialen Kräften eintritt. Continue reading „Ein weiterer Tag der Proteste“

Frankreich und der 16. Oktober

Der Stellenwert der europäischen Bewegungen gegen Krise und ökonomische Dogmen

Franco Berardi Bifo/Carta: (5.10.2010) aus dem Italienischen übersetzt von R.Greco

Was sich derzeit in Frankreich ereignet, ist für alle von großer Bedeutung. Von dieser breiten, radikalen und entschlossenen Bewegung, die sich nunmehr seit Juni entwickelt, könnte die erste erfolgversprechende Antwort auf eine etablierte europäische Finanzdiktatur kommen, die mit der griechischen Krise und dem Diktat des Direktoriums Trichet-Merkel-Sarkozy  ihren Anfang nahm. Das nahm sich vor, einheitliche Absprachen zu treffen, um im Namen des Wettbewerbs, Gehälter und die Gesellschaft anzugreifen. Continue reading „Frankreich und der 16. Oktober“