Kategorie: Demokratie

Erklärung von Lissabon für eine demokratische Revolution in Europa


ein Vorschlag von Martins, Mélenchon und Iglesias

Übersetzung der am 12.04.2018  in Lissabon von Vertretern von Bloco de Esquerda, La France Insoumise und Podemos unterzeichneten gemeinsamen Erklärung.

Der Generalsekretär von Podemos, Pablo Iglesias, und der Sekretär von International de Podemos, Pablo Bustinduy, trafen sich heute Nachmittag in Lissabon mit dem Präsidenten von France Insumise, Jean-Luc Mélenchon, und der Koordinatorin des Bloco de Esquerda, Catarina Martins, aus gemeinsamer Sorge über die Entwicklung des europäischen Projekts. Continue reading „Erklärung von Lissabon für eine demokratische Revolution in Europa“

BOTSCHAFT AN DIE VÖLKER DER WELT FÜR DEN FRIEDEN, DIE SOUVERÄNITÄT UND DIE DEMOKRATIE IN VENEZUELA


Wir, die Bürger der Welt, Arbeiter, Mitglieder der sozialen Bewegungen, Bürgerrechtsbewegungen, politische Parteien, Akademiker, Intellektuelle und Initiatoren, verurteilen vor der Menschheit die internationale Verschwörung der Regierung Trump gegen das Volk, die Regierung und die legitimen Behörden der Bolivarischen Republik Venezuela.

BOTSCHAFT AN DIE VÖLKER DER WELT

Schriftsteller Peter Schneider „Es läuft auf die Abschaffung der Demokratie hinaus“


Die deutsch-türkischen Beziehungen befinden sich auf einem Tiefpunkt, seit der türkische Präsident Deutschland „Nazi-Methoden“ unterstellt hat. Nach dem Putsch lief die Abschaffung der Demokratie an, die jetzt im Referendum ihre Vollendung findet, so die deutlichen Worte des Schriftstellers und PEN-Mitglieds Peter Schneider.

Peter Schneider im Gespräch mit Karin Fischer

Der brasilianische parlamentarische Staatsstreich –


ein Angriff auf das öffentliche Wohl

leonardo_boff

Leonardo Boff

Quelle: Brasil 247, 6.1.2017

Leonardo Boff (* 14. Dezember 1938 in Concordia, Santa Catarina) ist ein brasilianischer katholischer Theologe. Er ist einer der Hauptvertreter der Befreiungstheologie und versucht, seine Kirche auf die Verteidigung der Menschenrechte für die Armen zu verpflichten. Im Folgenden ein Beitrag des brasilianischen Schriftstellers zum neoliberalen Staatsstreich, der die legitime Präsidentin Dilma Rousseff ablöste. (Übersetzt von Günter Melle) Continue reading „Der brasilianische parlamentarische Staatsstreich –“

Un appello per la difesa della democrazia. Intellettuali europei per il NO


no-ooo1-22689_210x210

Noi guardiamo con attenzione e rispetto al voto sul referendum costituzionale in Italia e pensiamo che debba essere il popolo italiano a decidere sulla propria Costituzione. Siamo infatti colpiti dalla quantità di pressioni che arrivano sui popoli perché si adeguino al pensiero dominante. Continue reading „Un appello per la difesa della democrazia. Intellettuali europei per il NO“

Sie wollen Kapitalismus ohne Demokratie, wir wollen Demokratie ohne Kapitalismus.


Erklärung des Blockupy Koordinierungskreises vom 5.6.2013

Blockupy 2013 – das waren intensive und kraftvolle Tage der gemeinsamen Aktion und des gemeinsamen Widerstandes. Wir haben am Freitag mit mehr als 3000 Aktivist_innen die Zugänge zur Europäischen Zentralbank blockiert und damit – wie angekündigt – den Widerstand in das Herz des europäischen Krisenregimes getragen.
Continue reading „Sie wollen Kapitalismus ohne Demokratie, wir wollen Demokratie ohne Kapitalismus.“

Die Agenda-Politik beschädigt unsere Demokratie


Heidelberg. Jürgen Borchert ist Vorsitzender Richter am Landessozialgericht Darmstadt. Er hat in den zurückliegenden Jahren Tausende Hartz-IV-Klagen behandelt und mit seinem Senat die Vorlage zur verfassungsgerichtlichen Überprüfung der Hartz-IV-Regelsätze geliefert. Borchert (63) wohnt in Heidelberg. Die Agenda 2010 wurde vor zehn Jahren von Kanzler Gerhard Schröder (SPD) vorgestellt.

Hier ein Interview von Alexander R. Wenisch in der RNZ mit Jürgen Borchert

//

‘Demokratie statt Fiskalpakt’ – Aufruf für einen grundsätzlichen Politikwechsel in der Eurokrise


120 Wissenschaftler_innen, Künstler_innen und Aktivist_innen unterzeichnen Aufruf

foule_NB-13225

In der taz vom Donnerstag, 15. März 2012 ist ein Aufruf der “Assoziation für kritische Gesellschaftsforschung (AkG)” erschienen, in dem über 120 Wissenschaftler_innen, Künstler_innen und Aktivist_innen eine grundlegende Neuorientierung der Politik im Kontext der Eurokrise fordern: http://www.taz.de/Aufruf-gegen-eine-unsoziale-Europapolitik/!89620/

weiterlesen….