Kategorie: Auschwitz

Memoria

„Memoria“, Regie führte Ruggero Gabbai. Autoren sind: Marcello Pezzetti und Liliana Picciotto, Produktion: Forma International, Italia, 1997. Dauer: 90 Minuten. Englische Untertitel.

„Memoria“ ist ein einzigartiges historisches Dokument. Es beinhaltet die Zeugnisse italienischer Juden, die nach Auschwitz deportiert wurden. Die Autoren führten mit Überlebenden in den 1990iger Jahren Interviews zu den verschiedenen Phasen der italienischen Shoah.

 

Aufruf 12. April 2013

Aufstand im Warschauer Ghetto
und was hat Offenburg damit zu tun?

Am 19. April 1943 begann der Aufstand im Warschauer Ghetto, am 16. Mai 1943 wurde er
endgültig niedergeschlagen.

Mit völlig unzureichender Bewaffnung wehrten sich die in diesem Ghetto eigepferchtenJuden gegen ihre Vernichtung. Immerhin fast einen Monat lang hielten sie sich tapfer gegeneine zahlenmäßig und technisch überlegene Mörderbande.Auf dem Offenburger Zwangsarbeiterfriedhof neben dem jüdischen Friedhof ist eineGedenkplatte mit folgender Inschrift zu sehen: Continue reading „Aufruf 12. April 2013“

8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus

Eine Reise der Erinnerung

Kommentar: Robert Emminger

Der 8. Mai 1945 hat mich ein Leben lang begleitet.  Seit in mir politisches Bewusstsein für die Entwicklung der Menschheitsgeschichte heranreifte, stellte sich jedes Jahr, gerade an diesem Tag,  erneut die Frage, was war und ist dein persönlicher Beitrag, an einer Welt des Friedens, der Freiheit und der sozialen-ökologischen Gerechtigkeit und an einer demokratischen Gesellschaft mitzuarbeiten.

Continue reading „8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus“