Kategorie: Arbeit

So machen es die Dänen

logo_verdi Wer in Dänemark wohnt und arbeitet, erwirbt Anspruch auf eine ausreichende Rente. Frisch von den Gewerkschaften erkämpft wurde auch ein höherer Beitrag der Arbeitgeber bei den Betriebsrenten.

Die Dänen freuen sich über den höheren Arbeitgeberanteil bei der Betriebsrente, die in Tarifverträgen ausgehandelt werden. Nun ja, fast alle….

Von Hermann Schmid ⇒ weiterlesen

Sofortige Rücknahme aller Sanktionen gegen die Arbeitsvermittlerin Inge Hannemann

sofortige-ruecknahme-aller-sanktionen-gegen-die-arbeitsvermittlerin-inge-hannemann_1366632584

Die arbeitsrechtlichen Sanktionen gegen Frau Hannemann sind sofort zurückzunehmen!

Inge Hannemann ist Arbeitsvermittlerin im Jobcenter Hamburg Altona.

Sie betreibt aber auch einen Blog ( altonabloggt.wordpress.com/ ) in dem sie sich kritisch mit Hartz 4 auseinandersetzt und Tipps für Arbeitssuchende gibt.

Für diesen Blog wird sie bereits seit geraumer Zeit von Ihrer Behörde kritisiert und bedrängt, diesen einzustellen.

Als vorläufiger Höhepunkt wurde Frau Hannemann am 22. April 2013 von ihrer Tätigkeit als Arbeitsvermittlerin freigestellt und des Jobcenters verwiesen. Unterschreibe auch Du die Petition.

Verteidigung des Streikrechts von Hafenarbeitern

Hong Kongs Hafenarbeiter stimmten vor 10 Tagen über einen Streik ab. Mit diesem Votum starteten sie ein letzten, verzweifelten Versuch das Management an den Tisch zu holen, um über Gesundheitsschutz, gerechte Entlohnung und andere Forderungen zu verhandeln.

Die Arbeitgeberseite antwortete mit einer gerichtlichen Verfügung für eine Aussperrung auf den Großstreik.

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation ruft zu einer großen Online-Kampagne zur Verteidigung des Streikrechts der Hafenarbeiter auf, welches wir als grundlegendes Menschenrecht deklarieren.

Bitte nimm Dir einen kurzen Augenblick Zeit und schick diese Nachricht ab.

Thailand: Anklage gegen Gewerkschaftsaktivisten fallenlassen!

Dem Gewerkschaftsaktivisten Andy Hall droht eine jahrelange Gefängnisstrafe und eine Geldstrafe in Millionenhöhe, weil er dabei geholfen hat, einen Bericht zu schreiben, der Rechtsverletzungen seitens einer Obstverarbeitungsanlage in Thailand dokumentiert, einschließlich Kinderarbeit.

Der Vorwurf gegen ihn lautet, dass er „falsche Angaben in der Presse“ verbreitet hat – was nicht stimmt.

Zwei globale Gewerkschaftsbünde haben über LabourStart eine Kampagne gestartet, um tausende von Protestschreiben zu verschicken, damit die Anklage gegen Andy fallengelassen wird.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch ihre KollegInnen über diese Kampagne informieren.

Engagiert bei Leiharbeit

Bild

Von Jörn Boewe

Gewerkschaftsnahe Stiftung bundesweit im Zeitarbeitsgeschäft: »Ressourcen von über 80000 Fachkräften«. In Vorstand und Kuratorium sitzen hochrangige ver.di-Funktionäre Continue reading „Engagiert bei Leiharbeit“

Über 15 Prozent der Deutschen von Armut bedroht

wfeier_collage(ota) 2010 waren 15,6 Prozent der Bevölkerung in Deutschland von Armut bedroht, Tendenz steigend. Das geht aus der Antwort auf eine kleine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Im EU 15-Vergleich liegt Deutschland demnach leicht über dem Durchschnitt von 15,3 Prozent. Junge Menschen unter 18 Jahren sind überdurchschnittlich gefährdet. Die Zahlen deuten zudem auf eine sinkende Wirksamkeit des Sozialsystems bei der Armutsvermeidung hin.

Continue reading „Über 15 Prozent der Deutschen von Armut bedroht“

Ein Reallohnverlust wird programmiert

13.3.2012 Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen ist ergebnislos vertagt. Das für ver.di nicht annehmbare Angebot der Arbeitgeber „programmiert einen Reallohnverlust, vor allem aber auch die nächste Warnstreikwelle“, sagte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske in Potsdam.

Continue reading „Ein Reallohnverlust wird programmiert“

Ungleichheit: Deutschland kein Vorbild für Europa

imageMit „XXL-Aufschwung" und geringen Staatsschulden will die Bundesregierung die europäischen Nachbarn beeindrucken und das deutsche Erfolgsrezept anderen Euroländern zur Nachahmung empfehlen – notfalls aufzwingen. Jedoch: Der DGB-Verteilungsbericht und nun auch die jüngste Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zeigen immer deutlicher die Tücken des deutschen Wachstumsmodells. „In Deutschland ist die Einkommensungleichheit seit 1990 erheblich stärker gewachsen als in den meisten anderen OECD-Ländern. In den 80er und 90er Jahren gehörte das Land zu den eher ausgeglichenen Gesellschaften, inzwischen liegt es nur noch im OECD-Mittelfeld.", so die OECD-Studie. Ungerechtigkeit und Ungleichheit lassen sich nicht mehr leugnen.

Continue reading „Ungleichheit: Deutschland kein Vorbild für Europa“