Kategorie: arabische Länder

Start der Kampagne „SiAmo Afrin“


Nasce la campagna

 

24. April: Pressekonferenz in der "Stadt der anderen Ökonomie"

 

 

 


Die humanitäre Hilfsaktion „SiAmoAfrin“ startet, um der vom Krieg betroffenen kurdischen, arabischen, jazidischen und assyrischen Bevölkerung in Rojava zu helfen. Die Organisatoren stellen das Projekt am Dienstag, den 24. April, um 9.30 Uhr, in der  Città dell’altra economia, dem Konferenzsaal (Largo Dino Frisulo, Rom), vor.


Continue reading „Start der Kampagne „SiAmo Afrin““

#Afrin (non) è sola? – di Davide Grasso #BreakSilenceOnAfrin


Nella giornata di ieri, 18 marzo, milizie jihadiste sostenute dall’esercito turco hanno fatto ingresso in alcuni quartieri di Afrin, prendendoli sotto il loro controllo. Hanno umiliato e torturato civili, decapitato pubblicamente due combattenti, saccheggiato le abitazioni. Le forze confederali della Federazione del Nord o Rojava, per fortuna, avevano appena evacuato migliaia di civili, che si trovano adesso nella vicina regione di Sheeba, sempre nei pressi di Aleppo. Questi eventi sono arrivati dopo due mesi di strenua resistenza da parte delle unità popolari e femminili Ypg-Ypj, che hanno il compito di difendere la rivoluzione delle donne e delle comuni, nelle campagne attorno alla città, pur nella disparità di mezzi. Le forze rivoluzionarie hanno dichiarato che questi eventi segneranno il passaggio dalla guerra aperta alla continuazione della resistenza sotto forma di guerra di guerriglia.

mehr

Der „Nazi-Wüstenfuchs“ in den Valcellina-Bergen


Quelle der Übersetzung: „Il senso del PD per il camerata Rommel“, da Nicoletta Bourbaki·Mercoledì 4 ottobre 2017

rommel_trail
Das Werbebanner des Rennens: Beachten Sie das FVG Region Logo unter den Sponsoren „.

Der Werbe-Claim der Initiative wird inspiriert durch die Anwesenheit des jungen Erwin Rommel, dem späteren Nazi-Kommandanten, auf den Rennplätzen während des Ersten Weltkriegs. Es wird ein triviales Laufrennen gegeben, das sich ganz einfach an dem hundertjährigen Jubiläum eines historischen Ereignisses orientiert, um die Schönheiten „eines der höchsten Wildnisgebiete Europas“ zu bewerben.

Continue reading „Der „Nazi-Wüstenfuchs“ in den Valcellina-Bergen“

Saudi-Arabien – Israel, die Anti-Gaza Achse


Tariq Dana, 04.8.2014  …

AchseSaudiArabien_Israel.pdf (deutsch/italienisch/englisch)

Die israelische Aggression gegen Gaza hat das bestätigt, was wir schon über die freundlichen Beziehungen zwischen Israel und einigen arabischen Regimes wussten. Dieses Mal jedoch hat das sogenannte „Bündnis der Moderaten“ eine strategische Allianz mit Israel geschmiedet und sie hat eine offensichtliche Feindseligkeit gegenüber dem palästinensischen Widerstand an den Tag gelegt. Und auf ein Neues, entsprechend der Logik, die 2006 zu einer antagonistischen Position gegenüber der Hisbollah führte, wurde der palästinensische Widerstand beschuldigt, Israel in einen blutigen Krieg verwickelt zu haben, nahm die Achse die zionistische Rechtfertigung des Rechts Israels auf Selbstverteidigung wieder auf. Continue reading „Saudi-Arabien – Israel, die Anti-Gaza Achse“

Offener Brief Kulturschaffender in Deutschland zum Krieg in Gaza


1. August 2014

An die Mitglieder des Deutschen Bundestages
An die deutschen Mitglieder des Europäischen Parlaments
An die deutsche Bundesregierung

Seit dem Beginn des jüngsten  Angriffs der israelischen Armee auf den Gazastreifen am 8. Juli 2014 wurden bis heute –  1. August 2014 – 1.437 PalästinenserInnen getötet und 8.265 zum Teil schwer verletzt. Die große Mehrheit der Opfer der israelischen Offensive sind Zivilisten, viele darunter Frauen und Kinder. Continue reading „Offener Brief Kulturschaffender in Deutschland zum Krieg in Gaza“

Message der Gewerkschaften auf dem Weltsozialforum


 

Im Salon des Hotels Majestic, im Zentrum von Tunis, trafen sich am vergangenen Montag diejenigen Gewerkschaften, die am Weltsozialforum teilnehmen. Die tunesische Gewerkschaft UGTT gab sich als Hausherr und sie unterstrich die Bedeutung des Forums, das zwei Jahre nach der arabischen Revolution  und im vollen Prozess eines politischen wie sozialen Wechsels, dessen Ausgang ungewiss bleibt, stattfindet. Continue reading „Message der Gewerkschaften auf dem Weltsozialforum“

Der Sahel rechnet mit Frankreich ab


Azawad_mapQuelle: il manifesto, Autor: Ignacio Ramonet

versione italiana: Il Sahel fa i conti con la Francia

Der Konflikt Islamisten-Staat in Algerien; der Sturz Gaddafis in Libyen; die Uranminen in Niger. Für dies und mehr schlägt sich Paris im Azawad.

Das Jahr 2013 begann in Frankreich und in der Sahelzone mit Kanonendonner. Mit dem 11. Januar hat Frankreichs Präsident Francois Hollande in Mali den Notstand erklärt und ein Speditionscorps entsandt, um die jihadistische Offensive zu stoppen, die Bamako zu erreichen drohte. Zum gleichen Zeitpunkt führten französische Spezialeinheiten in Somalia eine Operation durch. Sie versuchten einen Geheimagenten zu befreien, der seit drei Jahren als Geisel von den islamistischen Milizen Al Shabab gefangen gehalten wurde. Die Mission endete in einem Fiasko. Einige Tage später, in der Nähe der algerischen Stadt In Amenas, an der Grenze zu Libyen gelegen, besetzte ein salafitisches Kommando das Gasfeld Tiguentourine, tötete Dutzende Ausländer, bevor es selbst durch die algerische Armee ausgelöscht wurde. Continue reading „Der Sahel rechnet mit Frankreich ab“

Das Ende des Frühlings


  |   Maurizio Matteuzzi

libysche Rebellen in Brega

Mit dem Tod des Tyrannen – vielmehr seiner Exekution –, ist der Bürgerkrieg in Libyen und der “humanitäre Krieg” der NATO zu Ende (auch wenn die NATO und die Führungsnationen Frankreich, Großbritannien, Vereinigte Staaten und das mühselig hinterherhinkende Italien bereits angekündigt haben, dass sie auch weiterhin bleiben werden, um über den Sieg und seine Sieger zu wachen). Das Ende Gaddafis war abzusehen.

Continue reading „Das Ende des Frühlings“

Vittorio ist tot, bleiben wir menschlich


image

Beileidsbekundung

Dr. Yousef Salman, Delegierter Roter Halbmond Palästina in Italien

Lieber Vittorio,

mit Sicherheit wussten Deine Mörder, wer Du warst. Sie haben einen freien Menschen ermordet, einen, der die Freiheit und die Gerechtigkeit liebte, einen Freund des Friedens und des palästinensischen Volkes, das du verteidigt und geliebt hast.  

Continue reading „Vittorio ist tot, bleiben wir menschlich“

Gegen die imperalistischen Agressionen Frankreichs in Afrika


Das Netzwerk Attac-Africa und das Netzwerk CADTM-Afrika erklären sich solidarisch mit den Völkern, die unter Agression leiden und rufen dazu auf, gegen die imperialistischen Ambitionen des globalisierten neoliberalen Kapitalismus in der Elfenbeinküste und in Lybien zu mobilisieren. Wir rufen auch dazu auf, gegen die widerholten militärischen Interventionen Frankreichs in Afrika vorzugehen.

Continue reading „Gegen die imperalistischen Agressionen Frankreichs in Afrika“