Kategorie: Action direct

Wenn wir unsere Lage verändern wollen, müssen wir auf der Straße kämpfen/Interview mit dem Comité pour Adama


Comité Adama/Gilets jaunes : « Si nous voulons changer notre destin, nous devons lutter dans la rue »

„Se vogliamo davvero cambiare il nostro destino, dobbiamo lottare nelle strade.“ Intervista al Comitè pour Adama

 

Youcef Brakni ist einer der Sprecher des Adama-Comité. Er hat vorgeschlagen, am 1. Dezember 2018 die Aktionen der Gilets Jaunes Bewegung in Paris zu unterstützen. Dazu gibt es unterschiedliche Positionen. Dazu gibt es unterschiedliche Positionen.

Mizane.info schildert in diesem Interviev die des Comité Adama.

 

Um das Bild, der Mainstream Medien, gerade auch des Staatssenders Deutschlandfunk, zu korrigieren, der die Gilets Jaunes immer häufiger der Klischee – Kategorie „rechte und linksextreme Populisten“ zuordnet. 

weiterlesen

Frankreichs Schüler demonstrieren


In ganz Frankreich gingen heute die Schüler auf die Straße. Hunderte von Schulen und Instituten wurden von Schülern blockiert. In Aubervilliers hat die Polizei die Kontrolle über die Stadt völlig verloren. Quelle: infoaut/informazioni di parte

brennendes Auto Aubervilliers

In den letzten Wochen wurde die französische Debatte durch die Revolten der Gilets Jaunes beherrscht. Die Kraft der Proteste, die das ganze Land stilllegen, wirkt sich auch darauf aus, anderen sozialen Kämpfen Energie und Begeisterung zu verleihen. Heute haben die französischen Schüler einen Tag der Schulblockaden und Demonstrationen in den Städten organisiert. Der Streik, der ursprünglich von einer Reihe von Gewerkschaften der Sekundarschulen ausgerufen wurde, bewies sofort, dass er die vorgeschriebenen Grenzen und die Erklärungen der Gewerkschaften überschritt. Während Gewerkschaftssprecher ihre Solidarität mit den friedlichen Jaunes Gilets bekundeten und die Gewalt auf den Straßen beklagten, begannen bereits in ganz Frankreich Konflikte zwischen Studierenden und Ordnungskräften zu laufen. Continue reading „Frankreichs Schüler demonstrieren“

Les Gilets Jaunes en marche


30.11.2018

Dritter Samstag in Folge, an dem die Gilets Jaunes mobilisierten. Die Bewegung ging aus einem Protest gegen die Verteuerung der Kraftstoffe hervor und entwickelte ich zu einer allgemeinen Erhebung gegen schlechtes Leben und für den Rücktritt des Präsidenten Macron.

Bericht siehe hier

SOLIDARIETÀ CON LA COMUNITÀ ITALIANA DI RIACE A FRIBURGO (BRESGOVIA/GERMANIA)


Solidarität mit der italienischen Gemeinde Riace in Freiburg/Br.

Comunicato stampa 10.11.2018/Comunicato di stampa originale in lingua tedesca. Traduzione G.Melle | Oggi si è svolto a Friburgo una manifestazione dell’iniziativa Solidarietà Città di Friburgo in solidarietà con la comunità italiana Riace. „Solidarietà con Riace“ e „Giù le mani da Riace“ sono state le rivendicazioni centrali della manifestazione. Sulla piazza del municipio si sono radunate numerose persone. La rappresentante Janika Kuge dell’iniziativa della Città della Solidarietà ha dichiarato: „Tutti parlano di un passaggio a destra e del ritorno del nazionalismo. Tutti? Tutti? No! Un piccolo villaggio del sud Italia sta resistendo! Solo il piccolo villaggio? No! No! No! No! No! In molte città e villaggi dell‘ Europa, del Sud America, del Canada e degli Stati Uniti la resistenza sta crescendo“. Sono tutti impegnati in città basate sulla solidarietà. Anche a Friburgo. Dimostriamo oggi che vogliamo un’Europa diversa! Dimostriamo che insieme ci batteremo a favore di un’altra Europa! Un’Europa della solidarietà! L`intervento

weiterlesen

DEMO am 10. November 2018, Freiburg 13 Uhr, Rathausplatz


Solidarität mit Riace! Werdet aktiv für eine Solidarity City Freiburg!

Die Initiative Solidarity City Freiburg ruft am 10. November 2018, 13 Uhr, Rathausplatz zur Solidarität mit der italienischen Gemeinde Riace auf. Die Gemeinde Riace hat für ihr Engagement bei der Aufnahme von geflüchteten Menschen internationale Anerkennung erfahren. Continue reading „DEMO am 10. November 2018, Freiburg 13 Uhr, Rathausplatz“

Start der Kampagne „SiAmo Afrin“


Nasce la campagna

 

24. April: Pressekonferenz in der "Stadt der anderen Ökonomie"

 

 

 


Die humanitäre Hilfsaktion „SiAmoAfrin“ startet, um der vom Krieg betroffenen kurdischen, arabischen, jazidischen und assyrischen Bevölkerung in Rojava zu helfen. Die Organisatoren stellen das Projekt am Dienstag, den 24. April, um 9.30 Uhr, in der  Città dell’altra economia, dem Konferenzsaal (Largo Dino Frisulo, Rom), vor.


Continue reading „Start der Kampagne „SiAmo Afrin““

Kommt zur Demonstration am 24.02 um 14 Uhr am Offenburger Busbahnhof!


100_1306_thumb.jpgDie Ortenauer Kliniklandschaft befindet sich im Umbruch. Im Juli 2017 beschloss der Kreistag das „Modell Landrat“, welches die Schließung des Gengenbacher Klinikums vorsieht. Des weiteren werden die Krankenhäuser in Kehl, Ettenheim und Oberkirch zu Portalkliniken umgebaut, in denen es keine stationäre Behandlung mehr geben wird. Hinzu kommt, dass die Agenda 2030 unter Leitung des Klinikgeschäftsführers Keller für die Zukunft nur noch drei bis vier statt der jetzt vorhanden neun Standorte vorsieht. Continue reading „Kommt zur Demonstration am 24.02 um 14 Uhr am Offenburger Busbahnhof!“

“Den Deutschen ist es egal. Wir müssen selbst kämpfen!”


LeiharbeiterInnen beim Automobilhersteller FAW-VW fordern gleiche Entlohnung und werden kriminalisiert. Gleichzeitig brechen anderswo bei VW Arbeiterkämpfe aus – von Ralf Ruckus

EnglishPortuguêsSlovenčina

Continue reading „“Den Deutschen ist es egal. Wir müssen selbst kämpfen!”“

——– #NOG20 NEWSLETTER 05 / ZWEI WOCHEN VOR DEM G20-GIPFEL IN HAMBURG


Aktuelle Infos zu den NoG20-Protesten in Hamburg
*#NoG20 Newsletter #5 / Zwei Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg*

Alle Infos zu den Protesten gegen den G20-Giplfel am 7./8. Juli 2017 in
Hamburg: Aktionen, Anreise, Camps, Termine, Alternativgipfel,
Welcome-to-Hell-Demo, Bildungsstreik, Block G20, …

/Mögliche Doppelsendungen bitte wir zu entschuldigen. Aber auch trotzdem die
Bitte, den Newsletter zu verbreiten./

*Themen:*

  * Editorial
  * Anreise-Infos: Mit Bus & Bahn gegen den G20
  * Camp-Situation und Schlafplatzbörse
  * Aktions-Infos
  * Internationale Großdemo 8.7.
  * NoG20 Infoabend
  * Pressescha*u*
  * Links, Mobi-Material & Bestelladressen
  * #NoG20 2017 Infoportal
  * Newsletter: Halte dich auf dem Laufenden!
  * Spenden & Soli-Mexikaner Continue reading „——– #NOG20 NEWSLETTER 05 / ZWEI WOCHEN VOR DEM G20-GIPFEL IN HAMBURG“

Proteste gegen den G20 Gipfel in Hamburg


Proteste gegen G20 sind wichtiger als andere Proteste


Am 7. + 8. Juli  findet mitten in Hamburg ein G20-Gipfel statt: geschützt von einem massiven Sicherheitsapparat treffen sich die Regierungschefs der reichsten und mächtigsten Staaten der Erde, die für eine auf Profitmaximierung ausgerichtete Politik stehen und diese mit “Freihandels”-Verträgen wie CETA, TTIP, EPA & Co. verewigen wollen. Die globalen Folgen sind brutale soziale Ungleichheit, Klimawandel, Kriege, Flucht und Prekarität. Doch wo sie sind, sind auch wir! Kreativ, vielfältig und massenhaft werden wir unsere Kritik auf die Straße tragen – seid dabei!” Info und Aufruf bei:   https://www.g20hamburg.org/de

und: https://www.jungewelt.de/artikel/312560.bankrott-der-demokratie.html

Auf nach Hamburg!

Offener Brief eines Polizisten: Gedanken zum G20-Gipfel in Hamburg