Eine Erzählung über die neue Welle der No-TAV-Bewegung und ihrer Entwicklung

von Wu Ming 1 *

Am Abend des 5. Juli, als ich vom „Zäuneschlagen“ am Tor der roten Zone zurückkehrte, kam mir der Gedanke: Es sollte jemand über diese neue No Tav Generation schreiben. Sie besteht aus Zwanzigjährigen und auch Teenagern, die bei den Festivals Alta Felicità gelernt hatten, zusammen zu halten und sich zu organisieren. Sie haben in den großen Klimaaktionen 2019 ihre Knochen hingehalten. Im Frühjahr 2020, nach der Ermordung von George Floyd haben sie an den planetaren Flashmobs teilgenommen und zum Sommeranfang waren sie die Protagonisten der Wiederbelebung der Val-Susa-Bewegung: Ein weiterer Neubeginn nach einigen schwierigen Jahren. more


Pubblicato il 

La piccola (ma libera) Repubblica dei Mulini. Un racconto della nuova onda No Tav e di come si è formata

di Wu Ming 1 *

La sera del 5 luglio, tornando dalla “battitura” al cancello della zona rossa, il pensiero: qualcuno avrebbe dovuto scriverne, di quella nuova generazione No Tav. Ventenni e anche adolescenti che avevano imparato a stare insieme e organizzarsi nei campeggi del festival Alta Felicità, s’eran fatti le ossa nelle grandi mobilitazioni per il clima del 2019, nella primavera 2020 avevano partecipato ai flash mob planetari seguiti all’uccisione di George Floyd, e al principio di quell’estate erano i protagonisti della rinascita del movimento valsusino. L’ennesima rinascita, dopo alcuni anni difficili.


Der Zwanzigjährige Krieg

Die Bundeswehr hat Afghanistan verlassen. Kriegsbilanz: eine Viertelmillion Todesopfer, eine schwer geschädigte Bevölkerung, die Taliban rasant auf dem Vormarsch. (Eigener Bericht) – Der zweitlängste und bislang blutigste Militäreinsatz der Bundesrepublik Deutschland ist zu Ende. Nach einem knapp zwanzigjährigen Krieg trafen am gestrigen Mittwoch die letzten Soldaten der Bundeswehr, die in der Nacht zuvor Afghanistan verlassen„Der Zwanzigjährige Krieg“ weiterlesen

Bewerten:

Auf hoher See

Mai 2021 Kapitän Ludwig, der verantwortungsbewusst an seine Passagiere dachte, empfahl schon am 2. des Monats nachmittags auszulaufen. Der für den 3. Mai vorhergesagte hohe Seegang hätte die frischgebackenen Seeleute gleich übermäßig strapaziert. Aus diesem Grund schlug der Kapitän also vor, das Schiff am zweiten Tag des fünften Monats auslaufen zu lassen. Der Subcomandante Insurgente„Auf hoher See“ weiterlesen

Bewerten:

Von Tätern, Opfern und Kollaborateuren

80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion: Bundesregierung und Bundestag gedenken nicht, Bundespräsident wird für Gedenkrede im Museum Karlshorst attackiert. BERLIN/MOSKAU (Eigener Bericht) – Ohne jede Beteiligung der Bundesregierung sowie des Bundestags wird am morgigen Dienstag international des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion vor 80 Jahren gedacht. Mit dem Überfall begann die zentrale Phase des„Von Tätern, Opfern und Kollaborateuren“ weiterlesen

Bewerten:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s