Der Soziale Kampf in Frankreich

logoinfoaut

Il conflitto sociale in Francia – video

22 MAGGIO 2020 | IN CONFLITTI GLOBALI.Stampa

Nonostante i media italiani sorvolino completamente su queste mobilitazioni, in Francia da diversi giorni c’è stata una ripresa del conflitto sociale nelle strade.


Da die deutschen Medien die erneute Mobilisierung des Widerstands gegen die neoliberale Politik Macrons total verschweigen, ist die Nachricht angebracht, dass seit einigen Tagen der soziale Konflikt die Straßen wieder beherrscht.

Vermutlich war der Protest nie eingestellt, doch während der Phase der Hausarreste haben die unterschiedlichen Protagonisten des sozialen Kampfes, originelle Formen angewandt, um sich in der Quarantäne zu äußern und sich zu organisieren. Nun erleben wir eine fortschrittliche Rückkehr der Bewegung auf die Straßen. Dabei beteiligen sich sowohl neue wie auch alte Akteur*innen. Sie fordern die Widersprüche heraus, die sich während der Pandemie ergaben. Aber die richten sich auch gegen den Versuch Macrons und des Staats, die Pandemie zu instrumentalisieren, um die soziale Kontrolle und Disziplinierung der Massen wieder in Griff zu bekommen. Gerade die gesellschaftlichen Institutionen haben sich beständig deligitimiert, eine Folge der unverhältnismäßigen Maßnahmen, die sie gegen die Ansteckungsgefahr durchsetzten.

Die Gilets jaunes haben am Montag den 11. Mai begonnen, in Toulouse und Rennes, wie anderen Städten Frankreichs, bedeutende Versammlungen zu organisieren und bekamen eine repressive Antwort polizeilicher Gewalt.

Es spilen aber nicht nur die Gilets jaunes bei diesem Spiel: Im Gesundheitsbereich sind seit Wochen signifikative Aktionen des medizinischen- und Pflegepersonals zu verzeichnen, die sich für bessere Arbeitssicherheit, für Lohnerhöhungen und dem Ende der Kommerzialisierung und des Managements im Gesundheitssektor, und einer Erhöhung der Ressourcen aussprachen.

Auch in den Banlieues und Peripherien Frankreichs tobte der Konflikt wegen der Abwesenheit von ökonomischem Schutz seitens des Staates, während der Pandemie. Am 18. Mai gab es Auseinandersetzungen von Polizei und den Einwohnern diverser Viertel von Argentoil. Dabei verstarb ein Jugendlicher bei einem Autounfall, in den ein Auto der Polizei (BAC) verwickelt gewesen sein soll. Gestern demonstrierte ein gewaltige Masse in den Straßen von Argentoil in Erinnerung an den toten Jungen Sabri, und in Erinnerung an die weiteren innerhalb zweier Monate durch die französische Polizei provozierten Toten.

Große und kleine tägliche Initiativen in Frankreich zeigen, dass der Wille zur Veränderung durch die Pandemie nicht aufgehalten werden konnte.

Wacht auf Verdammte dieser Erden

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s