Türkische Kampfflugzeuge bombardieren für die ISIS/‏داعش:

das  Flüchtlingslager Maxmur  und die Dörfer von Shengal-Wiederaufbau

Asya Ali Muhammed (73), Narinç Ferhan Qasım (26), Eylem Muhammed Emer (23) und Evin Kawa Mahmud (14). Das sind die Namen der vier Frauen, die gestern von der Erdogan-Luftwaffe im Flüchtlingslager Maxmur getötet wurden – eine neue, hochkarätige türkische Aktion auf irakischem Gebiet nach der Ermordung von Zeki Sengali, Kommandant der PKK und Verantwortlicher für die Rettung Tausender von Ätidia vor dem ISIS-Völkermordanschlag im Jahr 2014.


Die gesamte Lagerbevölkerung ging auf die Straße um ihre Wut über die Aggression herauszuschreien, sie erreichte und umringte das Büro der Vereinten Nationen (das Organ, das die Siedlung offiziell überwacht), um ihr Schweigen zu verurteilen. Es ist der x-te Affront, den die Einwohner von Makhmur in 25 Jahren ihres Bestehens und des Widerstands gegen Gemetzel aller Art erlitten haben.

Es gibt nicht nur diese Episode, um die Annahme zu untermauern, die in diesen Stunden im Netz die Runde macht: „Die Türkei versucht, das zu vollenden, was die ISIS nicht fertig brachte“. Heute, nach mehreren Monaten Guerilla-Krieg, der aus Hinterhalten, Sandstürmen und unzähligen türkischen Schikanen an der langen Grenze Nordostsyriens bestand, haben die kurdischen und arabischen SDFs [Syrian Democratic Forces] das Hauptquartier des Kalifats Hajin erobert und die überlebenden Kämpfer der Organisation in wenigen Quadratkilometern in der Mitte des Euphrattals umzingelt. Aber die erneuten Drohungen Ankaras gegen die Städte von Rojava können nun dazu führen, dass der einzig demokratischen Kraft, mit der die ISIS vor Ort konfrontiert war, in den Rücken gefallen wird.

https://twitter.com/hashtag/makhmur?lang=de

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s