Start der Kampagne „SiAmo Afrin“

Nasce la campagna

 

24. April: Pressekonferenz in der "Stadt der anderen Ökonomie"

 

 

 


Die humanitäre Hilfsaktion „SiAmoAfrin“ startet, um der vom Krieg betroffenen kurdischen, arabischen, jazidischen und assyrischen Bevölkerung in Rojava zu helfen. Die Organisatoren stellen das Projekt am Dienstag, den 24. April, um 9.30 Uhr, in der  Città dell’altra economia, dem Konferenzsaal (Largo Dino Frisulo, Rom), vor.


An der Veranstaltung nehmen Vertreter der Verbände und Organisationen teil, die die humanitäre Aktion organisieren: Paolo Bernabucci, Präsident der NGO Gus (Human Solidarity Group), Hawzhin Azeez, Präsident der in Rojava tätigen Stiftung Hêvî. Dann ein Vertreter des Roten Halbmonds und die Sprecher der beteiligten Bewegungen und Verbände.

Die Spenden werden der Bevölkerung von Rojava als Solidaritätsbeitrag zukommen, um die dringenden Bedürfnisse der Opfer von „Olivenzweig“, der Attacke der türkischen Regierung und Isis-Truppen, zu decken. Diese kriegerische Aktion zwang 450.000 Menschen ihre Häuser zu verlassen, und in provisorische Flüchtlingslager zu flüchten. Die Kampagne wird mit der Ankunft einer Solidaritätsdelegation in Rojava ihren Höhepunkt erreichen, um denjenigen, die gezwungen sind, als Flüchtlinge zu leben, symbolischen Trost zu spenden und das zu liefern, was durch internationale Solidarität gesammelt wurde.

Tatsächlich hat die Kampagne bereits damit begonnen, einen Lastwagen voller humanitärer Hilfe zu schicken, der am 24. April in Nordsyrien ankommen soll. Die Hilfsgüter werden dann mit logistischer Unterstützung der Hêvî-Stiftung zusammen mit Heyva Sor in Rojava verteilt.

SiAmo Afrin will nicht nur Gelder für humanitäre Hilfe sammeln, sondern auch ein Akt des Protestes gegen das Schweigen sein, mit dem die internationale Gemeinschaft und die Regierungen den Angriff auf Afrin und die dramatischen Bedingungen, unter denen sich die beteiligten Frauen und Männer befinden.

übersetzt vom Roberto Greco

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s