Diese Woche Warnstreiks im öffentlichen Dienst – Proteste auch in Südbaden!

BildProtestkundgebung in Bad Krozingen am Mittwoch!

 Nachdem die Arbeitgeber am 13.März in Potsdam kein Angebot für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst des Bundes und der Gemeinden vorgelegt haben, kommt es in der laufenden Woche bundesweit zu Warnstreiks und Protesten. Auch in Südbaden ruft die Gewerkschaft ver.di zu einer Reihe von Aktionen  auf.Am Mittwoch, den 19. März 2014, ruft die Gewerkschaft die Beschäftigten des Universitätsherzzentrums in Bad Krozingen (UHZ) zu einer Protestkundgebung auf. Um 12.30 Uhr ist Treffpunkt am Haupteingang des UHZ.

 

Ver.di Südbaden Geschäftsführer Reiner Geis fordert die Arbeitgeber auf, nicht auf Zeit zu spielen: „Wer glaubt dem Druck aus den Dienststellen entgehen zu können, indem er erst in letzter Minute ein Angebot vorlegt, irrt sich gewaltig. Wir werden in den kommenden Wochen nicht stillhalten, sondern laut und deutlich unsere Erwartungen formulieren.“

 

Ver.di weiter:  „In der wichtigsten Tarifrunde des Jahres entscheidet sich auch, wohin das Pendel künftig in Europa ausschlägt: Fortsetzung der Sparpolitik zu Lasten der Bürger und Beschäftigten oder Stärkung der Nachfrage und des öffentlichen Dienstes. Wir brauchen ihn mehr denn je: Gute Kliniken und Kindertagesstätten, Ausbau der Ganztagsschulen, eine funktionierende Verwaltung.“

 

ver.di fordert eine Anhebung der Entgelte um 100 Euro plus zusätzlich 3,5 Prozent, eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 100 Euro monatlich sowie die unbefristete Übernahme der Auszubildenden. Für den Nahverkehr soll es darüber hinaus eine Zulage von 70 Euro monatlich geben, in den Krankenhäusern sollen die Nachtzuschläge von 15 Prozent auf das Niveau der Nachtzuschläge im TVöD (20 Prozent) angehoben werden. Gleichzeitig will ver.di mit den Arbeitgebern über einen einheitlichen Urlaubsanspruch von 30 Arbeitstagen für alle Beschäftigten sowie über den Ausschluss von sachgrundlos befristeten Arbeitsverträgen sprechen. Das Ergebnis soll zudem zeit- und inhaltsgleich auf die Beamtinnen und Beamten des Bundes übertragen werden.

 12:30 Uhr Treffpunkt vor dem Haupteingang des UHZ Bad Krozingen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s