Irland und die Krise: Was lief falsch in Irland?

image

von: Paul Sweeney

Vom Paradebeispiel für wirtschaftlichen Erfolg zum Kollaps – Irlands Aufstieg und Fall war spektakulär. Dennoch, trotz des wirtschaftlichen Zusammenbruchs arbeitet Irlands ökonomische Basis überraschend gut. Irlands Problem war ursprünglich nicht die Höhe der öffentlichen Ausgaben, sondern der Zusammenbruch der sechs Privatbanken, der die staatlichen Finanzen mit sich riss. Mit den Worten Martin Wolfs von der Financial Times: “Irlands fiskalpolitisches Unheil ist nicht eine Ursache der Krise, sondern deren Folge. Das große Problem war das Verhalten der privaten Kreditgeber und Kreditnehmer.“

weiterlesen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s