NATO und Frankreich ließen 61 Migranten im Mittelmeer sterben.

Die britische Tageszeitung The Guardian richtet heftige Vorwürfe an die Adresse der NATO und Europa. Jack Shenker, Korrespondent der Zeitung auf der Insel Lampedusa, ermittelte, dass Dutzende Migranten an Hunger und Durst im Meer sterben mussten, weil Einheiten der NATO das S.O.S ihres Bootes ignorierten.

220px-Lampedusa_noborder_2007-2

Gegen Märzende hatte ein Boot, mit Kurs auf Lampedusa und 72 Personen an Bord, darunter Frauen und Kinder, eine Havarie. Nur elf von ihnen überlebten nach 16 Tagen Abdrift. Abu Kurke, einer der Überlebenden berichtete: “Jeden morgen, wenn wir aufwachten, gab es weitere Todesfälle. Nach 24 Stunden übergaben wir die Leichen dem Meer. Die letzten Tage waren wir so geschwächt, dass wir uns nicht mehr erkannten und beteten nur noch.”

Nach der Rekonstruktion von Jack  Shenker, nahmen die Migranten Kontakt mit Padre Moses Zerai, einem eritreischen Priester, der in Rom wohnt, auf. Dieser wiederum verständigte die italienische Küstenwache. Danach brachte ein Militärhubschrauber Wasser und Essen und daraufhin geschah nichts mehr. Vermutlich gab es den üblichen Streit über die Zuständigkeit zwischen Malta und Italien, wer sich um das Boot zu kümmern hat.

Am 29 oder 30 März kreuzte das Boot die Route eines Flugzeugträgers der NATO. Die Überlebenden erzählten, dass zwei Flugzeuge starteten. Die Migranten hoben zwei Neugeboren hoch, doch es gab keine Reaktion. Nach den Recherchen der britischen Zeitung handelte es sich um das französische Schiff Charles de Gaulle. Anfangs leugneten die französischen Behörden dessen Präsenz in der Zone, aber angesichts der Beweise, welche die Zeitung vorwies, wurde die Angelegenheit mit einem No comment erledigt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s