Der zweite Tod des Osama bin Laden

image

Quelle: peacereporter, Enrico Piovesana

Bis heute stand vorwiegend die Behauptung, dass Bin Laden  an seiner schlechten gesundheitlichen Situation im Dezember 2001 gestorben wäre. Andere meinten, dass er bis zum 26. August 2006 gelebt habe.

 

In Eile ließen die Vereinigten Staaten die Leiche von Osama Bin Laden verschwinden. Weniger als 12 Stunden nach seiner Erschießung in Pakistan wurde sie, ohne eine unabhängige Identifizierung, im Meer versenkt. Das lässt erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Version aufkommen. Außerdem berichteten zahlreiche glaubwürdige Quellen vom Tod des saudischen Scheichs im Dezember 2001 (für andere starb er im August 2006).

Bin Laden litt an einer schweren Nierenerkrankung. Die französische Tageszeitung Le Figaro berichtete, dass er sich in seinen Palast in Kandahar eine Dialysemaschine bringen ließ und dass sich im Jahr 2001  sein Zustand derart verschlechtert hat, dass er um eine Aufnahme im amerikanischen Krankenhaus von Dubai nachsuchte. Dort habe er auch Besuch von seinen alten CIA Freunden bekommen. Laut Cbs News wurde er, am Vorabend des 11. September, erneut im pakistanischen Militärhospital von Rawalpindi aufgenommen.

Erklärungen eines Leader der Taliban, die Ende 2001 in der Tageszeitung Pakistan Observer veröffentlicht wurden, wurde der Zustand Obamas nach dem US-Angriff auf Afghanistan äußerst kritisch, da er zur Flucht gezwungen wurde. Der Leader von Al Qaeda konnte nicht mehr die täglich durchgeführte Dialyse bis zum seinem Tod Mitte Dezember erhalten, weil er sich auf der Flucht nach Tora Bora befand. Diese Version wurde später durch den Präsidenten Pakistans Pervez Musharraf bestätigt, der gegenüber der Cnn im Januar 2002 erklärte: “Frei heraus gesagt, denke ich, dass er tot ist, weil er an einer schweren Nierenerkrankung litt.”

Das letzte von Experten als authentisch eingeschätzte, am 26. Dezember 2001 verbreitete Video, das Wochen zuvor gedreht wurde, zeigte den Scheich in schlechtem physischen Zustand. Er war bleich und hatte sehr abgenommen, sein linker Arm (er war Linkshänder) blieb unbeweglich.  Danach lässt sich Osama über Jahre nicht mehr sehen. Ein weiteres Video über ihn, das ihn zusammen mit Al Zawahiri in den Bergen zeigt, stammt vermutlich ebenfalls aus dem Jahr 2001. Zwei weitere Videos, 2004 und 2007 verbreitet, wurden als Fälschungen angesehen. Dann folgten lediglich noch Audio Botschaften von zweifelhafter Herkunft.

Im April 2002 erklärte Steve R. Pieczenik, ehemals Staatsvizesekretär unter Henry Kissinger, Cyrus Vance und James Baker, in einem Rundfunkinterview gegenüber Alex Jones, dass Osama “seit Monaten tot” sei. Pieczenik hat in den 80iger Jahren in Afghanistan mit Bin Laden gegen die Sowjets zusammengearbeitet. 

Im Juli 2002 ist es der Chef der Antiterrorismus Abteilung des FBI, Dale Watson, der erklärt: “Ich glaube, dass Bin Laden nicht mehr unter uns ist, auch wenn ich keine Beweise dafür habe.” Einige Monate später ist der afghanische Präsident Hamid  Karzai an der Reihe, um zu erklären: “Es ist lange her, dass wir nichts von ihm hören; er ist vermutlich tot.” In diesen Tagen bestätigen auch Quellen aus dem israelischen Geheimdienst den Tod von Bin Laden im Dezember 2001.

Nach dem saudischen Geheimdienst lebte Osama jedoch bis zum 23. August 2006. An diesem Tag sei der Scheich des Terrors in Pakistan auf Grund einer Typhusinfektion gestorben. Die Information wurde vom französischen Geheimdienst aufgegriffen und im September 2006 verbreitet.

Der Ex-Cia-Agent Robert Bear, Drehbuchautor des Films “Syriana” sowie Geheimdienstexperte für die Times, Washington Post und das Wall Street Journal, erklärte in einem Interview gegenüber dem amerikanischen National Public Radio: “Ich bin sicher, dass Bin Laden tot ist!”

“Ich denke nicht, dass er noch lebt!” erklärte 2009 der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari. Die Leiche, die am Montag morgen den Quallen im Indischen Ozean von der Brücke des Flugzeugträgers Carl Vinson als Futter verabreicht wurde, könnte die Bin Ladens gewesen sein. Niemand wird jedoch verifizieren können ob er Stunden oder Jahre zuvor starb.

(Übersetzung fhecker.coop)

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s