Protestkundgebung gegen Naziaufmarsch in Rheinau-Freistett

Achtung Änderung der Zeiten!

imageAm Samstag, den 16.4.2011 wird der DGB OV Kehl-Hanauerland in Zusammenarbeit mit dem Rheinauer Bündnis "Bunt statt braun" und weiteren Organisationen um 9:00 Uhr eine Protestkundgebung durchführen gegen den von Behörden genehmigten Naziaufmarsch am Panzergraben, gelegen an der B36 zwischen Rheinau-Freistett und Mempechtshofen.

Das Motto lautet: "Für Völkerverständigung – gegen Nazihetze – kein Fußbreit den Faschisten" und ruft die gesamte demokratische Öffentlichkeit auf, gegen diesen Naziaufmarsch zu demonstrieren.

Es kann nicht sein, dass nach wie vor Nazis in der Öffentlichkeit Propaganda auf dem Rücken von Kriegsopfern des 2. Weltkriegs durchführen können. Dem muss Einhalt geboten werden. Die Erfahrungen zeigen, dass starker Protest Naziaufmärsche verhindert. Dies sind wir den Opfern der Naziherrschaft schuldig und fordert gleichzeitig auf, Zivilcourage gegen Neonazis und ihre menschenverachtende Politik deutlich zu machen.

Des weiteren muss aufgrund der Recherchen hinzugefügt werden, dass die Behörden, die diesen Naziaufmarsch genehmigt haben, sich nicht sehr kooperativ gezeigt haben. Sie wollten diesen Aufmarsch unter Ausschluss der informierten Öffentlichkeit von statten gehen lassen. Es sollte sich kein Widerstand regen können.

>Andreas Kirchgeßner – Rheinau-Freistett
>Vors. d. DGB OV Kehl-Hanauerland
>Sprecher d. Rheinauer Bündnis "Bunt statt braun"

Eine Antwort auf „Protestkundgebung gegen Naziaufmarsch in Rheinau-Freistett“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s