Neonazis verletzen Jugendliche in Leonberg

 

In der Nacht vom 11. auf 12. März 2011 wurden in Leonberg drei Jugendlichen von einer Gruppe Neonazis angegriffen. Einer der Neonazis, der scheinbar schon bei einem Überfall auf einen Infostand im vergangenen Jahr beteiligt war, schoss während des Angriffs einem Jugendlichen mit einer Gaspistole aus nächster Nähe ins Gesicht, ein Auge wurde dabei schwer verletzt. Das Opfer wurde in der Nacht zwei mal notoperiert, ob es auf dem betroffenen Auge jemals wieder sehen wird, ist unklar.

Heute, dem 13. März, findet um 18 Uhr in Leonberg am Bahnhof ein Treffen des Protestes und der Solidarität statt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s