Sozialer Widerstand im Baskenland

Die starke Gegenmacht von unten: Von Dorothea Wuhrer, Pamplona

imageKonfliktfreudig, unabhängig und überdurchschnittlich jung: Die baskische Gewerkschaft LAB ist längst zu einer Kraft geworden, mit der nicht nur die Unternehmen Mühe haben – sondern auch die großen Gewerkschaften.

image

«Was aber soll ein Streik, der erst nach den wichtigen Entscheidungen stattfindet?» Igor Urrutikoetxea ist nicht der Einzige, der sich das fragt. Aber er weiß, wovon er spricht: Der 35-Jährige ist Vorstandsmitglied der baskischen Gewerkschaft Langile Abertzaleen Batzordeak (LAB). Seine Organisation der Patriotischen Arbeiterkommissionen hatte im Baskenland gegen die Rentenreform mobilisiert. Ihrem Streikaufruf schlossen sich CCOO und UGT allerdings nicht an. Sie saßen ja in Madrid am Verhandlungstisch.

weiterlesen:

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s