Der erste Tote

Berichten zufolge hat der zur Fußball-WM kräftig geschürte deutsche Nationalismus ein erstes Todesopfer gefordert.
Wie aus verschiedenen Polizei- und Medienberichten hervorgeht, hat am gestrigen Montag ein deutscher Fußball-Fan in Hannover einen Italiener erschossen und einen zweiten lebensbedrohlich verletzt. Auslöser sei ein Streit darüber gewesen, ob Italien häufiger die Fußball-Weltmeisterschaft gewonnen habe als Deutschland. Zeugen zufolge habe der Deutsche die Italiener aufgefordert, den Streit mit den Fäusten auszutragen; dann habe er auf sie geschossen. Die Polizei bestätigt den Zusammenhang mit der Auseinandersetzung um die nationalen Fußball-Erfolge.
Seit Beginn der Fußball-WM hat der von Politikern und Medien geschürte Nationalismus (german-foreign-policy.com berichtete [1]) bereits mehrfach zu Gewalttaten geführt. So kam es etwa nach dem Spiel zwischen Deutschland und Serbien in Darmstadt (Hessen) zu Angriffen deutscher Fans auf eine Gruppe von Serben; eine Person musste mit einem Messerstich im Krankenhaus behandelt werden. Gewalttaten gegen Serben wurden auch aus anderen deutschen Städten gemeldet. Zuletzt attackierten in Freiburg (Baden-Württemberg) deutsche Fans eine Gruppe Argentinier. Über die nationalistischen Übergriffe wurde bislang, wenn überhaupt, nur in der Lokalpresse berichtet.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s